Losung des Tages
Das Zeugnis des HERRN ist gewiss und macht die Unverständigen weise.
Psalm 19,8

Wer seine Gebote hält, der bleibt in Gott und Gott in ihm. Und daran erkennen wir, dass er in uns bleibt: an dem Geist, den er uns gegeben hat.
1.Johannes 3,24

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine

Weitere Informationen finden Sie hier
 
Schleswig Holstein Vernetzt
Loading
Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Die Orgeln der Marienkirche

Die Orgel stammt aus vorchristlicher Zeit und diente Kaisern und Königen zur Unterhaltung und zu Repräsentationszwecken. Erst um das Jahr 1000 n. Chr. erhielten einige große Kathedralen die ersten Orgeln. Die kleineren Kirchen mußten noch mehrere Jahrhunderte auf das königliche Instrument verzichten.

1. Orgel:
Im Jahr 1790 schenkte die Gräfin Catharina Rantzau auf Oppendorf der Schönkirchener Kirche eine kleine Orgel, die am l. Adventssonntag, dem 28. November, eingeweiht wurde, Eine Tafel - heute an der Orgelempore - weist auf diese Schenkung hin. Über Aussehen und Größe der Orgel ist nichts bekannt.

2. Orgel
Bereits im Jahre 1863, bei der umfangreichen Restaurierung der Kirche, baute der Kieler Orgelbauer
Carl Friedrich Christian Trese (gest. 1878 in Kiel) diese schöne Orgel:

 

Alte Orgel

 


3. Orgel

 

3. Orgel

Orgel von 1956

Kirche mit Trese Orgel 1956